Skip to content

Das Buch

Beim Barte des Propheten, Sunrise?

 

Nach endlos erscheinender Zeit konnte Ende 2012 mein Albtraum mit Sunrise abgeschlossen werden. Meine gesammelten Erfahrungen mit Sunrise können in nachfolgendem Buch vom Jahr 2007 bis 2012 (2. Auflage per September 2013) nachgelesen werden. Ich wünsche viel Spass beim Lesen, beim Barte des Propheten:

Cover Auflage 2(Auf Bild klicken, um Buch als pdf mit Hyperlinks zu lesen; 168 Seiten; 17MB)

————————————————-

epaper-ani(Auf Bild klicken, um als E-Buch ohne Hyperlinks zu lesen)

Es ist eine wahre Geschichte und handelt von einer irrtümlichen Handyrechnung, welche versehentlich nach Afghanistan ging. Es beginnt ein Abenteuer mit Sunrise und dessen Inkassobüro infoscore. Sunrise ignorierte über 98 Tage weg sämtliche Korrespondenz und all meine mündlichen Kommunikationsversuche. Das Inkassobüro infoscore hatte weder Zeit noch Lust auf die Beweisführung, dass es sich um einen Fehler handelt, einzugehen. Nach 98 Tagen versicherte mir Sunrise, dass der Fehler erkannt und korrigiert sei, sprich sämtliche negative Bonitätseinträge auf meinen Namen gelöscht wurden. Doch es kam anders. Es dauerte 11 Monate bis ich davon ausgehen konnte, dass die Fehler beseitigt sein könnten.

Dieses Buch berichtet in 3 Kapiteln über

  • die Kommunikationsabenteuer mit Sunrise Communications AG
  • die Nötigungsmassnahmen, welche Sunrises Inkassobüro namens infoscore gegen mich als vermeintlicher Schuldner angewandt hatte
  • die Schweizer Datenbanken und die Aufräumarbeiten, die ich verrichten musste, um alle irrtümlich generierten Daten gegen meine Person wieder löschen zu lassen.

Dass die verleumdenden Einträge gegen meine Person bereits im Vorfeld existierten, gar als allererstes überhaupt erstellt wurden, wurde mir stets verschwiegen. Damals hatte ich noch keine Ahnung, dass die Einträge über 30 Jahre bestehen würden und ich zur schlimmst-möglichen Kategorie mit erhöhtem Risiko und möglicher Bevormundung ad acta gelegt wurde. Für infoscore, das damalige Inkassobüro von Sunrise, sind negative Daten Gold wert. Es wurde zur Herkules-Aufgabe diese Daten wieder löschen zu lassen.

Wer nicht ein ganzes Buch lesen mag, kann die unterhaltsame Zusammenfassung (per Juni 2012) vom „Magazin“ auf 3 Seiten lesen:

beim-barte-des-propheten-sunrise1(Klick auf Bild; pdf 1.7 MB)

Zu den Kommentaren

%d Bloggern gefällt das: