Skip to content

27. Apr 2014: Sunrise-TV und Adrians Schlafqualität

27. April 2014

Immer wieder erreichen mich verzweifelte Sunrise-Kunden und schildern mir, was sie alles so erleben, im Zusammenhang mit dem Sunrise-Kundenservice. Es sind allerdings nicht alle Kunden verzweifelt. Es gibt auch solche, welche wütend sind, welche sachlich und nüchtern sind, welche informativ sind und welche, die auch lustig sind. Alle haben sie aber etwas gemeinsam:

Sie erleben einen Sunrise-Kundenservice, welcher das Wort „Service“ schlichtweg nicht verdient. Es kann meines Erachtens nicht die Rede von „Service“ sein, wenn man über Monate hinweg ignoriert wird und das Problem all die Monate hinweg nicht gelöst werden kann.

Da ist also Adrian mit seinem Sunrise-TV. Obwohl ich mir vornahm nicht zu lachen, als er mir seine Geschichte erzählte, konnte ich es nicht vermeiden, ab und an, schallend rauszulachen. Ich möchte Adrian’s Geschichte aber nicht nur deswegen in mehr Details erzählen, weil sie sowohl lustig wie traurig ist, sondern vor allem auch deswegen, weil sie so typisch ist, für den sogenannten Sunrise-Kunden-Service, der eigentlich viel treffender „Sunrise-Kunden-Herausforderung“ heissen sollte.

Auch Adrian wollte seine Sunrise-Abos kündigen. Das war im Herbst 2013. Er hatte ebenfalls die Nase gestrichen voll vom Sunrise-Service. Es ging damals um seinen Festnetz- und Internet-Anschluss.

Leider liess ich mich zu einer Verlängerung des Abos überreden. Sie boten mir zusätzlich noch gratis Sunrise-TV an. Also verpflichtete ich mich wieder für 2 Jahre. Festnetz, Internet und Sunrise-TV. Ach, wie ich diese Entscheidung bereue…

gestand Adrian in reumütigem Unterton.

Doch im November 2013 wurde Sunrise-TV bei Adrian in Betrieb genommen. Bis anfangs Februar 2014 lief Sunrise-TV mehr schlecht als recht. Doch was soll’s.

Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul…

sagte sich Adrian und fand sich damit ab, dass auf bestimmten TV-Sendern manchmal das Bild für ein paar Sekunden stehen bleibt. Ein anderes Problem ist, dass man nicht mehr fernsehen kann, sobald man eine Aufnahme in HD tätigt. Alle anderen Sender (welche nicht aufgenommen werden) können nicht mehr eingesehen werden, da die Bilder stocken oder sich überschneiden. Ausserdem funktioniert das von Sunrise angepriesene „Comeback“ nur für etwa 50% der Sender.

Eines nachts, anfangs Februar 2014 lag Adrian im Tiefschlaf. Er hatte die Tiefschlaf-Phase soeben hinter sich gelassen und die ersten Träume machten sich breit.

In dieser Nacht träumte ich von einer mexikanischen Musikgruppe. Sie trugen alle viel zu grosse Sombreros und ihre Gitarren waren irgendwie viel zu laut, selbst im Traum fingen sie ziemlich an zu nerven, weil sie gar nicht mehr aufhören wollten. Plötzlich merkte ich, dass die Musik real war. Es war kein Bestandteil meines Unterbewusstseins, sondern die Mexikaner haben es irgendwie in mein Schlafzimmer geschafft, stehen um mein Bett herum und quälen mich mitten in der Nacht mit ihrem lauten Gesang und ihren überlauten Musikinstrumente!

Als Adrian die Geschichte erzählte, konnte ich den Stress dieser Februar-Nacht gut nachempfinden. Ich weiss selber auch, wie sich das anfühlt, wenn man aus dem Tiefschlaf gerissen wird.

Natürlich erschrak ich sehr. Ich hatte Stress. Ich suchte den Lichtschalter und wurde vom Licht geblendet. Ich zwang meine Augen zu öffnen, damit ich mich den mexikanischen Musikanten stellen könnte, doch ich sah niemand um mein Bett stehen. Doch die laute Musik war immer noch zu hören! Ich torkelte zum Wohnzimmer und realisierte, dass die Einbrecher wohl in meinem Wohnzimmer musizieren müssen, denn im Wohnzimmer scheint die Quelle des Lärms zu sein.

Doch nun war auch mir klar, was Adrian im Wohnzimmer vorfand. Keine Einbrecher, keine Mexikaner und auch keine Musikanten, welche sich Trinkgeld erbetteln wollten, nein, der Sunrise-TV hatte sich automatisch eingeschaltet und es lief irgendein TV-Programm, welches halt so um 03h00 nachts zu sehen ist, und offenbar mit voller Lautstärke mit mexikanischer Musik untermalt wurde.

Ich stellte den Sunrise-TV ab und torkelte zurück ins Bett. Am nächsten Morgen klingelt um 06h20 mein Wecker. Ich dachte zuerst, ich hätte extrem schlecht geträumt. Erst später realisierte ich, dass sich tatsächlich der Sunrise-Fernseher von alleine, völlig automatisch anstellte und mit einer vorgegebenen Standard-Lautstärke, welche viel zu laut ist, mich aus dem Tiefschlaf riss.

Ich musste schmunzeln und lauschte weiterhin den Worten, die da noch kommen mögen.

Logisch, dass ich nach diesem Vorfall sofort Sunrise kontaktierte und dass ich eine Antwort verlangte, warum das passieren konnte und vor allem, dass Sunrise dringend sicherstellen soll, dass das nicht mehr passiere.

Adrian erklärte mir auch, dass er bei der ersten Anfrage noch guten Mutes war, rasch von Sunrise eine klärende Antwort zu erhalten. Er erwartete auch eine Entschuldigung. Ebenso zeigte sich Adrian geduldig. Er würde eine gute Woche warten wollen, falls er bis dorthin nichts mehr von Sunrise hören würde, bevor er mit seinem Anliegen wieder nachfassen würde. Doch bevor Sunrise ihm antwortete, sagte Adrian:

… und dann kam wieder eine Nacht, wo ich träumte ich sei auf einem türkischen Basar, wo die Leute rumschrien.

Adrian erschrak schon wieder. Doch der Schock war schon ein klein bisschen schwächer als beim ersten Mal. Licht an. Geblendet werden. Schlaftrunken zum Schlafzimmer torkeln, Sunrise-TV abstellen, zurück ins Schlafzimmer torkeln.

Dann waren es italienische Hausfrauen, welche sich in den Strassen von Napoli stritten und laut anschrieen.

Licht an. Geblendet werden. Schlaftrunken zum Schlafzimmer torkeln, Sunrise-TV abstellen, zurück ins Schlafzimmer torkeln.

Nach jedem Vorfall kontaktierte Adrian Sunrise. Vergeblich. Sunrise Communications AG kommuniziert nicht. Eine Antwort schien in weiter Ferne, von einer Lösung keine Spur. Adrian kämpfte tagsüber gegen die Müdigkeit.

Also sagte ich mir, ich muss diese gesamte Sunrise-TV-Box vollständig vom Netz nehmen.

Somit zog Adrian die Stecker der Stromversorgung aus, denn es reichte nicht die Sunrise-Box abzustellen. Der TV würde sich trotzdem mitten in der Nacht lautstark bemerkbar machen. Es musste der Stecker raus.

Und jetzt stell Dir vor, Pierre, wie das nervt, wenn Du abends nach Hause kommst und via Sunrise-TV fernsehen möchtest, aber dann eine halbe Ewigkeit warten musst, bis sich die ganze Kiste wieder hochgefahren hat, da ein Neustart erforderlich ist, wenn man die TV-Box von der Stromversorgung getrennt hat. Da heisst es: „Bitte warten“… in Deutsch, in Französisch und in Italienisch. Vermutlich musste die Sunrise-TV-Box nun alle Cache löschen, die verpassten Updates runterladen, etc. Dies jeden Tag zu wiederholen ist sehr umständlich.

Eines Tages musste Adrian für 4 Wochen weg. Er hatte sich bis dahin angewohnt die Sunrise-TV-Box immer vom Stromkabel abzutrennen, bevor er zu Bett ging. Er habe nichts gegen italienische Hausfrauen und auch nichts gegen lateinamerikanische Musiker, doch alles zu seiner Zeit. Und doch, hatte sich Adrian noch nicht angewöhnt, das Kabel auszuziehen, wenn er für mehrere Tag verreisen würde. Und darauf sagt mir Adrian:

Ich muss Dir noch erzählen, dass ich mal einen Selbsttest vornahm, nachdem ich 2 Tage weg war. An einem Samstag Morgen kam ich nach Hause und stellte fest, dass der Sunrise-TV wieder in voller Lautstärke vor sich hin dröhnte. Ich liess den Lärm absichtlich den ganzen Tag laufen, um herauszufinden, ob sich die Kiste, wenn sie sich ja schon automatisch anstellt, sich nicht auch irgendwann mal wieder automatisch abstellen würde. Aber, man ahnt es: Nein! Die Kiste, wenn wir von „automatisch“ sprechen, kann sich nur AN- aber nicht mehr selber abstellen.

Ich ahnte jetzt, worauf Adrian hinauswollte, als er nach 4 Wochen zurück in seine Wohnung kam…

Ich kam also Ende März 2014 nach 4 Wochen Abwesenheit zurück und natürlich wusste ich schon als ich noch vor verschlossener Haustüre stand, dass ich nicht ungebetene Gäste in meiner Wohnung hatte, sondern dass es Menschen sind, welche im Sunrise-TV sich ab irgendetwas kaputt lachen. Es war grad eine Comedy-Show am Laufen. Ich weiss nicht wie lange die Kiste lief. Ich muss aber davon ausgehen, dass die Kiste mehrere Wochen, im schlimmsten Fall die ganzen vier Wochen, nonstop am flimmern und dröhnen war.

Ich fragte mich: Kann ein Fernseher einen Brand verursachen, wenn er vier Wochen lang ununterbrochen läuft? Wahrscheinlich eher nicht. Doch wissen tu ich es nicht. Wovon ich aber ausgehe, ist, dass unsere Bundesrätin und Energieministerin Frau Doris Leuthard (als Vorsteherin des UVEK), wohl nicht so Freude an Sunrise haben dürfte, wenn sie von „Energie-Effizienz“ spricht, und von dessen Potential, welches es hierbei noch besser auszuschöpfen gilt.

Doch zurück zu Adrian. Er hat nämlich noch immer keine Antwort von Sunrise erhalten. Er wurde bis jetzt weit über 2 Monate lang (von anfangs Februar 2014 bis Mitte April 2014) ignoriert. Das ist ärgerlich. Ich nehme es vorweg: Adrian’s Problem ist auch heute am 27. April 2014 noch nicht gelöst.

Mitte April versuchte Adrian via der Facebook-Seite von Sunrise eine Antwort auf sein Problem zu erhalten, da ja alle vorherigen Versuche nutzlos waren. Adrian’s Geduld ist nun aber bereits vollständig ausgeschöpft. Auch ich war mit meiner Geduld nach ziemlich genau 2 1/2 Monaten am Ende, als mich Sunrise seinerzeit im 2012 eiskalt ignorierte. Adrian postete an Sunrise unter anderem am 17. April 2014:

Seit knapp 2 Monaten versuche ich mit euch Kontakt aufzunehmen, wegen dem Sunrise-TV. Immer noch keine Antwort!

Am 22. April 2014 postet Sunrise eine Gegenfrage:

Hallo Adrian. Hast du uns über das Webformular kontaktiert?

Am 23. April 2014 antwortet Adrian an Sunrise:

Ja, ich habe euch mehrmals via Webformular kontaktiert… bekomme aber einfach keine Antwort.

40 Minuten später postet Sunrise wiederum:

Hallo Adrian. Dein Webformular ist bei uns nicht eingetroffen. Sende uns dein Anliegen bitte über die folgende E-Mail Adresse: socialmedia_service@sunrise.net

Noch amselben Tag dann wieder Adrian:

Genau…, X-Mal habe ich euch geschrieben, auch an die erwähnte E-Mail Adresse. Werde nochmal schreiben. In der Hoffnung endlich eine Antwort zu erhalten.

Da Sunrise an diesem Tag (es war kurz nach 3 Uhr nachmittags) wieder verstummte, doppelte Adrian kurz nach 8 Uhr abends nochmals nach:

Hallo Sunrise, habe euch gerade NOCHMAL eine E-Mail gesendet an socialmedia_service@sunrise.net. Bitte beantwortet meine Frage / mein Problem endlich.

Am 24. April 2014 bekam Adrian eine Antwort von Sunrise. Diese liest sich wie folgt:

Sunrise Antwort an Adrian

 

Nachdem Adrian diese Antwort von Sunrise las, verlieh er seiner Empörung Ausdruck, indem er mir ein paar Zeilen schrieb:

Unglaublich: Man weiss, als Sunrise-Verkäufer, dass ein Produkt nicht richtig funktioniert, verschweigt dies und verkauft es trotzdem. Falls dann ein Kunde den Fehler bemerkt und sich meldet, ignoriert man diesen vorerst mal über mehrere Wochen bis er kurz vor dem Durchdrehen ist. Dann fragt man diesen ganz freundlich, ob er sich denn überhaupt schon gemeldet hätte, sollte der Kunde dann hartnäckig bleiben, dann sagt man dem Kunden lediglich, wie er das Problem umgehen kann. Aber immer noch nicht, wie er es lösen kann.

Einen inhaltlich ähnlichen Text hat Adrian ebenfalls wieder auf die Facebookseite von Sunrise gepostet. Man weiss ja nie… Eventuell möchte Sunrise darauf eingehen. Eventuell erfolgt ja doch noch eine lösungsorientierte Kommunikation mit „Sunrise Communications AG“. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Doch ich muss unweigerlich an den Artikel denken, den ich am 16. April 2014 las, nachdem „PCtipp“ eine Supportstudie vornahm und „watson“ darauf titelte: „Wo werden Sie nicht geholfen?“. Wenn ich die Kundenbeschwerden von Sunrise und dann den Artikel von „watson“ lese, denke ich, in Anlehnung an den neusten Sunrise-Werbe-Slogan: „Das macht Sinn. Sunrise“

From → Archiv

14 Kommentare
  1. Nicole permalink

    2. Oktober 2014: Ich bin geschockt, hatte mich auch für das Sunrise Tv interessiert. Der Monatspreis im Vergleich zu Swisscom, hatte mich neugierig gemacht,aber eure Beiträge sind heftig. Ich werde bei Swisscom bleiben und mich über den Kundenservice und das einwandfreie funktionieren freuen.
    Danke für eure Beiträge.

  2. P.R. permalink

    11. Mai 2014: Ich hatte lange zeit ein abo wo ich immer um die 70.00 franken bezahlte. Da ich aber so gut wie nie telefoniere war das zu teuer für mich. Also ging ich nach st. gallen in den sunrise shop und fragte nach einem günstigeren abo.

    Die verkäuferin hörte mir zu und empfehlte mir ein abo wo das TV auch integriert war für nur einen kleinen aufpreis zu den bisherigen.

    also lies ich mich überreden und freute mich auf die zusendung der hardware. Ich hatte zuvor mit meiner sat antenne nur 10 sender. So kam mir das gerade gelegen.

    Zum angegebenen aufschalt termin befolgte ich die anweisungen für die installation.

    3 tage lang probte ich alles mögliche. Funktioniere aber nicht. Also Hotline. Nach normaler wartezeit von 35 minuten kontakt mit sunrise.

    Sie sagte mir das in meiner ortschaft sunrise tv nicht zur verfügung stand. es sei aber meine eigene aufgabe den vertrag zu überprüfen. ich könne jetzt aber die hardware ausnahmsweise zurücksenden und sie machen alles wieder rückgängig.

    Doch ich kämpfte ein jahr lang das sie mich wieder auf das abo zurück setzten das ich vorher hatte. jetzt bezahle ich 120 franken und hab erst noch ein kastriertes internet.

    Unterhaltung an der hotline verlief von sunrise immer frech und arrogant.

    Nun der Hammer meinerseits: Könnte mich selber ohrfeigen!!

    Nach ablauf des abos ging ich erneut auf ein sunrise abo ein. Nun das günstigste. Ohne festnetz und internet zu hause. Also nur noch handy.

    Aber von jetzt an ist jegliches telefonieren im haus und Internet Zugang unmöglich. Also ich zahle nun für ein unbrauchbares abo. Zu meinem erstaunen aber da vorher der zugang zum internet noch im haus funktionierte.

    Für mich aber unlogisch da ich mir nicht vorstellen kann, dass Sunrise die empfangsqualität steuern kann.

    Also erneut Telefon zur hotline. Nun hiess es, ich müsse das festnetz wieder aktivieren für 45 franken im monat. dann können sie mir einen empfangsverstärker senden.

    Für handyempfang im haus könne sunrise nichts garantieren. mit dem müsse ich leben oder 45 franken mehr bezahlen.

    Also: nie mehr sunrise. Jeder normale bürger käme nach sowas ins gefängnis.

    • 16. Mai 2014: Leider können Provider die Netzqualität/Empfangsqualität regeln, bestes Beispiel; Unlimitiertes Internet – nach 3GB wird die Geschwindigkeit auf 512kb/s gedrosselt. -> Funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

      Ich hatte auch jahrelang ein Sunrise Abo, bin dann aber schlussendlich bei Swisscom gelandet, zahle zwar mehr für das Abo und auch für ein Neugerät, habe aber immer Top Service!

      Habe letzens problem mit meinem Internet auf dem Smartphone gehabt, konnte einfach keine Verbindung mehr herstellen…Also ging ich in einen Swisscom Shop und fragte nach; Handy aus der Tasche nehmen, Simkarte raus, Neue (kostenlose) Simkarte rein => Alles funktioniert wieder. In weniger als 5 Minuten war alles wieder wie es sein soll.

      Solche Probleme u.w. kannste bei Sunrise vergessen, ein Stück Brot gibt dir eher die Antwort.

      Mein Tipp: Dreh Sunscheiss, eh Sunrise den Rücken zu und zahle halt ein wenig mehr, dafür funktioniert auch immer alles und falls nicht, dann wird dir schnellst möglich geholfen damit alles wieder geht.

      PS: Irgendwie muss ja Sunrise ihre günstigen Preise rechtfertigen…(Kundenverarsche scheint da gut zu klappen)

  3. J.B. permalink

    11. Mai 2014: Pierre Bosquet, jetzt ist es soweit, heute konnte ich das Swisscom TV 2.0 installieren. Habe zwar noch nicht alles ausprobiert, aber so im Schnelldurchlauf bin ich sehr begeistert. Kundenservice war grandios – ich bin fast umgefallen! Ich konnte das Internet nicht installieren (meine Geduld ist nicht immer so wie es sein sollte) – also rief ich die Swisscom-Hotlinenummer an. Sie hat für mich alles erledigt! Ich musste fast nichts machen! Was ist das für ein Unterschied.

    Bei Sunrise – Kabel raus, Kabel rein, Nummer eingeben! Warten, Warten, Warten… Bei uns ist die Wohnung so gut isoliert, das ich meistens kein Empfang beim Natel habe. So wurde ich beim telefonieren mit der Hotline (schon bei Sunrise) einige Male unterbrochen. Wieder eine Überraschung: Swisscom ruft zurück!

    Bei Sunrise: Kein Rückruf nach dem Unterbruch! Das hiess; nochmals anrufen und mit neuen Mitarbeiter die ganze Geschichte von Vorne beginnen.

    Zusammengefasst: Kundenservice richtig super bei Swisscom! Sie geben dort viel Mühe im Gegensatz zu Sunrise. Bei Sunrise hat man meistens das Gefühl das sie am Telefon gähnen oder nicht motiviert an die Sache gehen. Obwohl wie ich mich erinnere vor einigen Jahren bei der Swisscom der Kundenservice nicht unbedingt so toll war – aber jetzt im 2014? – Hut ab für diese enorme Verbesserung!

    Erste Eindrücke zwischen Swisscom TV 2.0 und Sunrise TV:

    Swisscom startet viel schneller – man kann sofort TV schauen ohne zu warten!

    Programmvielfalt ist grösser bei Swisscom.

    Kundenservice bei Swisscom auf einem guten Niveau (das ist für mich sehr wichtig).

    TV-Box ist klein bei Swisscom TV 2.0 – heisst mehr Platz.

    Fussballspiel auf Abruf – wenn man ein Fussballspiel schauen möchte, das war bei Sunrise nicht möglich! Habe bei Sunrise sowas vorgeschlagen! Sie sind nicht interessiert zu verbessern.
    und noch vieles mehr….

    Dank deinem Blog und Buch habe ich einen richtigen Entscheid getroffen. Ich wollte damals auch nicht hören, dass Swisscom besser ist. Jetzt muss ich das eben bestätigen!

    SWISSCOM IST BESSER! und… – jetzt bin ich auch ein Ex-Kunde von Sunrise!

    Wirklich: Vielen Dank – ich kann nicht genug danken! Wäre ich z.b bei Sunrise geblieben, dann wäre das evtl. noch schlimmer geworden oder mit dem gleichen Schema weitergegeangen (Funktioniert, funktioniert nicht, warten…). Ich denke – es war ein guter Moment/Zeitpunkt zum Wechseln gewesen!

    Sunrise sollte wissen, das es gar nichts bringt so zu geschäften! Ob sie etwas lernen?… auf jeden Fall haben sie wieder 1 Kunde weniger.

    Dein Blog und Buch hilft Kunden die bei Sunrise Probleme haben weiter… Trotzdem werde ich weiterverfolgen wie das mit Sunrise weitergeht. Was sie evtl. lernen und verbessern. Zurück zu Sunrise?— nein, ich habe jetzt entschieden. Da könnten sie gar noch gute Angebote machen. Dieses schlechte Bild bleibt bei mir – sowas von schlechtem Service kann man nicht vergessen!

  4. August Meier permalink

    7. Mai 2014: Sorry, aber wer den Fernseher immer auf Standby lässt, ist selber schuld. Statt die Sunrise TV-Box auszustecken, würde es reichen, den Fernseher immer dann mit dem Netzschalter ganz abzuschalten, wenn man ihn nicht braucht – spart auch Geld und Strom.

    Grüsse – ein sehr eingeschränkt verständnisvoller August Meier

    • Ein SunriseTV Nutzer permalink

      7. Mai 2014: @August; Die Betätigung des Netzschalters führt zum Standby der Box, sie wird nicht ganz heruntergefahren…auch via Fernbedienung, der OFF Button schaltet das Gerät nie ganz aus.

      Wenn das Gerät ganz heruntergefahren werden soll, dann gibt’s nur eine Möglichkeit dies zu tun: Stromkabel ausziehen. Dies hat aber dann zur Folge, dass die Box nicht mehr im Hintergrund den Datenaustausch mit den Sunrise-Serven erledigen kann, also wird beim Neustart dies nachgeholt, was zu einer langen Wartezeit führt.

      • August Meier permalink

        16. Mai 2014: @Ein SunriseTV-Nutzer – Das ist mir klar – ich habe auch geschrieben, dass der FERNSEHER vom Netz getrennt werden soll, nicht die TV-Box. Zumindest bei meinem Fernseher bewirkt das Drücken des Netzschalters eine physische Trennung vom Stromnetz und nicht nur den Wechsel zum Standby-Modus.

        Die SunriseTV-Box kann dann in aller Ruhe Daten austauschen, ohne, dass der Fernseher zum Leben erwacht.

        Freundliche Grüsse

        August Meier

        • 16. Mai 2014: @August Meier: Eigentlich naheliegend. Und doch ist Sunrise bis heute (die Anfrage stammt von Anfang Februar 2014) nicht auf diese Antwort/Lösung gekommen.

  5. S.K. permalink

    4. Mai 2014: Sunrise-TV ist unbrauchbar. Auch bei mir. Verbindung fliegt regelmässig raus.

    Ewigs warten bis es wieder läuft und meist läuft es dann nur paar Minuten und die Verbindung ist schon wieder weg.

    Ist so nervend. Unmöglich so zu schauen. Werde das Abo künden sobald wie möglich.

  6. Fr. Bernegger. permalink

    28. April 2014: aaaaaaah super toll! Mir gefallen die mexikaner die ums bett stehen am besten. Bitte mehr solche blogs. Ist lustig wie das buch. Sorry für adrian aber ist wirklich zum lachen!

  7. Irene permalink

    27. April 2014: 😂😂😂… Also, dass ein Produkt mal spinnt kanns geben, aber wie Sunrise damit umgeht ist schon erbärmlich.

    Wie wenn es ein mehrmonatiges Studium erforderte, um zur Antwort „Kabel ausstecken“ zu kommen. Es ist ziemlich klar, dass Sunrise die Anliegen der Kunden nicht ernst nimmt.

  8. Jörg Bader permalink

    27. April 2014: Was nützen uns Bezeugungen unserer Ohnmacht, uns etwas von der Seele zu schreiben, unserer Wut Ausdruck zu verleihen, sich zu empören?
    Das alles mit Recht – ich wurde selbst gedemütigt – mit Ignoranz, trotz mehrmaligen Kündigungen, Schreiben, ja es fehlten mir die Worte – ich konnte und kann ein derartiges Verhalten nicht verifizieren, nirgendwo einordnen, ich konnte es lediglich als ad absurdum definieren.
    Aber last but not least, welchen Nutzen haben alle unsere Statemente, wenn sich doch nichts ändert. Ergo, sollten wir uns Fragen: Was können wir tun?
    Antwort: Gemäss Schneeballsystem sollen sich alle in Mitleidenschaft gezogenen, die Information einer Drittperson mitteilen. Ohne wenn und aber, jegliche Verbindung mit Sunrise für den Rest des Lebens meiden, Sunrise jegliche Existenz aberkennen.

  9. Dani permalink

    27. April 2014: Das Produkt könnte noch so gut sein und niemals würde ich ein Abo bei Sunrise abschliessen, wenn ich weiss, wenn Hilfe benötigt wird, kann diese nur teilweise oder gar nicht geliefert werden. Wer will das beste Produkt (wenn es denn das Beste wäre), wenn mich das Produkt mitten in der Nacht aus dem Schlaf reisst und ich keine Hilfe erhalte?

    Wir Konsumenten prüfen die Produkte fast ausschliesslich auf Preis und Leistung. Wir messen Geschwindigkeiten und Netzabdeckungen. Die Kundendienstleistung wird ausgeblendet. So, wie wenn die Qualität des Kundendienstes irrelevant wäre.

    Warum ist das so? Ich vermute mal, weil wir Menschen positiv denkende Wesen sind. Wir gehen davon aus, dass wir den Kundendienst eh nie benötigen werden. Es wird schon alles gut gehen. Es sind die anderen, die es treffen wird.

    Da die Realität anders ist, wäre es schön, wenn wir mehr Berichte, Erfahrungen, Studien etc über den Kundendienst der Unternehmen lesen könnten. Wie reagiert ein Unternehmen bei Beschwerden? So wie PCtipp dies jetzt mal mit der Supportstudie machte. Von dem her, wünsche ich mir noch mehr Studien und Erfahrungsberichte, welche über den Support, den Kundendienst und den Service Aufschluss geben. Vor allem in mehr Ausführungen.

  10. J.B permalink

    27. April 2014: Sunrise TV ist eigentlich noch ok. Nur wenn es richtig funktioniert. Leider funktioniert dieses Produkt nicht. Den Energiesparmodus hatte ich auch – man muss eine lange Zeit warten. Sowas ist nicht toll, wenn man zuerst eine Kaffee trinken muss bevor man TV schauen kann. Habe ihnen das auch mal vorgeschlagen, dass sie den Energiesparmodus schneller machen müssen. Sie machten nichts. Kunden werden nicht ernst genommen.

    Man kann es schneller machen, bei Swisscom TV dauert das nicht lange und auch bei den andern Anbieter. Nur bei Sunrise soll das nicht funktionieren.

    Zum Glück wurde ich nicht aus dem Schlaf gerissen. Hatte diesen Update nicht – so wie’s aussieht nicht bei jeden Kunden so! Sie haben ein TV-System das nicht richtig funktioniert – hatte auch meine Probleme. Die Frage ist, haben sie zuerst das Produkt überhaupt getestet? Es tönte am Anfang richtig super! WOW Sunrise ist auch im TV-Geschäft, es kann nur etwas Tolles sein. Leider nichts von dem… ebenfalls das Comeback war interessant, da waren sie sogar vor Swisscom TV. Was bringt mir das alles, wenn es nicht richtig funktioniert? Das Modem (FritzBox) scheint nicht ideal zu sein für Sunrise TV. Das konnte ich jetzt sehen. Wenn man im TV-Geschäft ist sollte man sicher sein, dass dieses Produkt richtig und gut funktioniert. Sie konnten auch bei Swisscom Tipps u.s.w holen können. Sie waren ja schon früher im TV-Geschäft. Jetzt versuche ich mein Glück mit Swisscom TV! Bin gespannt….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: